Rosemarie J. Pfortner - KUNST & SCHACH RJP ART & CHESS RJP - ALL RIGHTS RESERVED
KUNST & SCHACH
ART & CHESS

Autobiographie


KUNST * RECHT * SCHACH


sind die drei Pfeiler, auf denen meine Biographie verankert ist. Die künstlerische Begabung wurde mir in die Wiege gelegt. Das Interesse am Recht und Gesetz war ausschlaggebend für meine Berufswahl und der Weg zum Schach tat sich einfach plötzlich vor mir auf und lud mich ein, ihn zu beschreiten.

Gezeichnet habe ich schon "immer", doch die Berufsentscheidung KEINEN künstlerischen Weg zu gehen - sondern zur Justiz, basiert allein auf einer Teenagerschwärmerei für den amerikanischen Politiker Robert F. Kennedy, Präsidentenbruder und Justizminister. Seine Bücher verschlang ich - sie waren eine einzigartig und beeindruckende Geschichte über die gesamte Bandbreite von Recht und  Gesetz, und das wollte ich alles selbst kennen lernen. Diese intensive Beschäftigung mit Amerikas Königsfamilie hatte auch einen entscheidenen Einfluß auf meine Malerei: der Schwerpunkt verlagerte sich auf das Portraitieren. Ich zeichne und male natürlich auch andere Motive - doch die Menschendarstellung ist und bleibt meine Passion.
 
Im Jahre 2012 erreicht mich der erste Schachbild-Malauftrag - dies war der absolute Beginn. Noch während der Arbeit an der Schachzeichnung erahnte ich das Künstlerische, das Spielerische, das Wissenschaftliche und das Kulturelle des Schachs und die Idee KUNST und SCHACH mit einander zu verbinden war geboren. Im selben Jahr noch lernte ich noch Schach spielen und parallel dazu studierte ich die Lebensgeschichten der Menschen, die es in diesem Spiel zu Weltruhm brachten - alles einzigartige und faszinierende Charaktere. Weiter zeichnete ich Schachbilder, die ich dann in den Sozialen Netzwerken verbreitete und auf meiner schon damals existierenden Kunst-Website veröffentlichte.


Dann begannen für mich die Schachfiguren auf dem Brett plötzlich zu leben : Mit dem KÖNIG zum Beispiel gehe ich majestätischer um als mit seinen "Gehilfen" die ich auf dem Brett hin und her jage... Den SPRINGER lieb ich sehr - ich kann mit ihm hüpfen und mit dem LÄUFER laufe ich mal kurze Wege oder auch mal lange Strecken... Der TURM steht irgendwie fest, fast unbeweglich scheint es mir so manches Mal und ziehe ich mit der DAME kommt es mir oft vor, als sei ich selbst unterwegs... Und die BAUERN - anfangs neigte ich dazu sie zu unterschätzen - doch mit zunehmender Spielpraxis lernt man gleich sie wertzuschätzen.


So wurde 2013 über die Medien der DEUTSCHE FERNSCHACHBUND e.V. (BdF) auf mich aufmerksam, der mich dann zusammen mit einem weiteren Künstler auswählte, um an einem tollen Projekt - der "Weltneuheit" : FERNSCHACH UND KUNST - SYMBIOSE AUS KUNST UND FERNSCHACH, teilzunehmen.

2013 erlebte ich auch erstmals bewußt eine Schach-Weltmeisterschaft, die damals in Chennai/Indien ausgetragen wurde zwischen Viswanathan und Magnus Carlsen als Herausforderder. Ich zeichnete meine erst "Weltmeisterschaftszeichnung" die 2014 von den beiden in Zürich/Schweiz signiert wurde.

Rosemarie Jenal Pfortner


 
 
Familienwappen

Meine Vorfahren sind ein uraltes Geschlecht rätoromanischen Ursprungs. Sie erscheinen schon im 14. Jahrhundert in Graubünden/Schweiz und werden dann im 15. Jahrhundert in Vorarlberg/Österreich erwähnt.
 



 
 
 



Nach oben

 Bitte besuchen Sie auch meine Art-Website : art-rosemariepfortner.com
© Copyright Rosemarie J. Pfortner 2014 - 2019 kunstundschach-rjp.com ALL RIGHTS RESERVED